Adeli Therapie

DSC04468Stephan hat die Größe eines 6jährigen Jungens und ist in seiner Entwicklung noch immer forder – und förderbar. Zu einem großen Fortschritt in seiner Entwicklung trugen die 5 Delphintherapien bei. So ist er jetzt in der Lage anhand einer elektrischen Kommunikationshilfe sich mit uns zu verständigen oder aber einige Meter alleine zu bewältigen. Wir versuchen Stephan immer wieder so viel Förderung zu geben, wie er benötigt.
In der Schule erhält er neben dem erlernen alltäglicher Dinge (z.B. alleine essen, Toilettengang oder ein Verständnis für Sinn und Zweck aufzubauen), seine Therapien wie Logopädie, Ergotherapie, Musiktherapie, Physiotherapie und dem therapeutischen schwimmen. Des Weiteren wird er durch ein Praktikum auf das Einführen in die Werkstatt vorbereitet. Dieser Schritt steht Stephan mit 21 Jahren bevor. Um ihm diesen Weg so einfach wie möglich zu machen, arbeiten die Therapeuten, die Lehrer, seine Einzelfallhilfe und wir als Familie sehr eng zusammen. Wir versuchen ihm in den Bereichen Kommunikation und Bewegung soweit aufzubauen, dass ihm der Einstieg und der zukünftige Arbeitsalltag in der Behindertenwerkstatt so leicht wie möglich fallen.

Ich habe mir sehr viele Gedanken über das wie und wo gemacht. Die Delphintherapien brachten Stephan sehr viel, sind aber doch sehr kostenintensiv. Auf der Suche im Internet nach eine anderen Alternative bin ich auf die Adeli Therapie in der Slowakei gestoßen. Nach sehr vielen Recherchen dieser Therapieform haben wir für Stephan im Adeli Therapiecentrum eine Anfrage gestellt. Im Juli 2012 konnte Stepbhan diese Form der Therapie kennenlernen.

Die Adeli Therapie ist eine Verbindung zwischen Weltraummedizin und der Rehabilitation von Patienten mit Bewegungsstörung. Diese Therapie wird individuell auf den Patienten abgestimmt. Die Therapie verläuft in einer 1 zu 7 Betreuung ab. In 14 Tagen Therapie bekam Stephan 62,5 Stunden. Darunter sind Ergotherapie, Logopädie, Sauerstofftherapie, Fangopackung, Lauftherapie im Adeli Anzug, Wärme-Kälte Therapie, Elektrostimulationstherapie, Manualtherapie, Ganzkörpermassage und Krankengymnastik nach Neurophysiologischer Basis.

Es waren für Stephan zwei sehr anstrengende Wochen gewesen. Doch Vorort konnten wir erste sichtbare Erfolge verzeichnen. Seine Rückenmuskulatur konnte gestärkt werden und seine Fehlstellung der Füße wurde um 20° korrigiert. So ist er im Allgemeinen sehr viel aufrechter und selbstbewusster geworden.

Für uns wäre es das Größte, wenn er sein Selbstvertrauen so aufbauen würde, um das alleine laufen nicht nur 5 Meter zu schaffen, sondern noch gezielter und stabiler über längere Strecken.

Bilder der Adeli Therapie (zum vergrößern auf das Bild klicken)

2012

DSC04221DSC04225DSC04228DSC04447DSC04450DSC04459DSC04487DSC04560

Vielleicht könnt ihr uns dabei unterstützen, Stephan eine zweite Adeli Therapie zu ermöglichen! Die Kosten dieser Therapie belaufen sich auf ca. 5000€.

DSC04556